30.05.16

Geschichtenhäuser

Hier mal wieder eine nette und leicht umsetzbare Idee zum kreativen Schreiben in der ersten Klasse.
Alles, was die Kinder zum Gestalten ihrer Geschichtenhäusern brauchen, sind bunte Papierstreifen (etwas festere DIN A4 Bögen längs halbieren), Buntstifte und eventuell Papierreste zum Dekorieren. Die Seiten des Papieres werden nach innen gefaltet und anschließend die Ecken abgeschnitten, sodass ein Haus entsteht. Diese Haus kann jetzt nach Herzenslust bemalt und beklebt werden.

Im Anschluss stellt sich dann natürlich die Frage, wer in dem Haus wohnt und welche Geschichten sich in dem Haus abspielen. Zum Schreiben wird die Innenseite des Hauses genutzt. Den meisten Kindern sind schon beim Basteln der Häuser zahlreiche Ideen gekommen, sodass das Schreiben am Ende gar nicht mehr schwer fiel.

Die Idee habe ich aus dem Buch "Schreibszenarien: Wege zum kreativen Schreiben in der Grundschule" (Kohl/Ritter), das viele weitere tolle Anregungen enthält.

1 Kommentar:

  1. Das ist eine tolle Idee, die ich bestimmt bald mal mit meiner Klasse ausprobieren werde! Danke fürs Teilen:)

    AntwortenLöschen