15.07.17

Rollfähige Fahrzeuge

Der Bau von rollfähigen Fahrzeugen ist zwar schon fast ein Klassiker im Sachunterricht, aber trotzdem möchte ich euch stolz die Ergebnisse meiner 3. Klasse präsentieren:



Bevor es losging, haben sich die Schüler auf die Suche nach geeigeneten Alltagsmaterialien gemacht. Hier eine unvollständige Auwahl: 

Räder: Deckel von Schraubgläsern, Holzscheiben, Korken 
Achsen: Strohhalme, Schaschlikspieße, Holzstäbe 
Karosserie: Pappschachteln, Obstschalen, Milch- oder Saftkartons 
Sonstiges: Nägel, Schrauben, Knete, Klebeband, Zirkel, Hammer, Handbohrer

29.06.17

Versunkener Piratenschatz

Auch in Kunst habe ich das Piratenthema aufgegriffen und herausgekommen ist diese wunderschöne Gemeinschaftsarbeit:



https://www.dropbox.com/s/ty3wkaqa1vt1o4u/Piratenschiff%20Whydah.pdf?dl=0Als Anlass für das gemeinsame Malen und Basteln habe ich die wahre Geschichte des Piratenschiffes "Whydah" ausgewählt. 1984 wurde vor der Küste Neuenglands der bisher größte Piratenschatz aller Zeiten gefunden. (nachzulesen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Whydah_(Schiff))

Nachdem ich meinen Schülern von dem echten versunkenen Piratenschatz erzählt habe, haben wir gemeinsam überlegt, welche Kostbarkeiten wohl noch auf dem Meeresboden liegen. Die Kinder hatten sofort viele Ideen - Münzen, Schatztruhen, Goldketten, Säbel, Kronen, Kelche, Teller, Figuren, Armreifen ...

Jedes Kind hat sich einen Teil des Schatzes ausgesucht und ihn aus verschiedenen Materialien (Pappe, Tonpapier, Glanzpapier, Wolle, verschiedene Farbe etc.) hergestellt.

In der nächsten Doppelstunde haben wir uns dann die Meeresbewohner und Pflanzen vorgenommen. Sie wurden von den Kindern mit Ölpastellkreiden und Wasserfarben gemalt, ausgeschnitten und auf meinen vorbereiteten Hintergrund (4 dunkelblaue Tonpapierbögen) geklebt.

Hier noch zwei Nahaufnahmen:

Anregungen für Piratengeschichten

Ich habe zu dem beliebten Rahmenthema "Piraten" einige Schreibanregungen für meine zweite Klassen zusammengestellt, die ich gerne teilen möchte. Die Datei besteht aus Piratenbildern, Schreibbausteinen, Überschriften und Geschichtenanfängen.

https://www.dropbox.com/s/ltkhn05uqsrf4zy/Bausteine%20f%C3%BCr%20Piratengeschichten.pdf?dl=0

Das Highlight für meine Schüler waren definitiv die mit Überschriften beklebten Schoko-Goldmünzen. Natürlich mussten ich vorher klären, dass sie nicht zum Verzehr gedacht sind ;-) 


Eine tolle Zusammenstellung von fächerübergreifenden Materialien rund um das Thema Piraten findet ihr im Blog Eulenblick Mal.

04.06.17

Lebensbäume nach Gustav Klimt



Im Kunstunterricht der 2. Klasse haben wir uns in den letzten Stunden mit Gustav Klimts "Lebensbaum" beschäftigt. Um der Farbgebung des Originals nahe zu kommen, habe ich als Untergrund Paketpapier gewählt. Mit einer Mischtechnik aus Wasserfarben, Wachsmalstiften, schwarzem Filzstift und Collageelementen sind dabei viele fantasievolle Bäume enstanden.